top of page

Termine

Für Gründungsinteressierte bietet die Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg in Kooperation mit der
IHK Kassel-Marburg und der WIBank Sprechtage zu nachfolgend aufgeführten Terminen an:

06.05.2024 - WI Bank Sprechtag:                               Fördermöglichkeiten bei Existenzgründung (Frankenberg)

08.05.2024 - Unternehmensnachfolge - Sprechtag: Für Käufer und Verkäufer jeweils in Korbach oder Frankenberg

15.05.2024 - EXI Sprechtag                                     Ihr Businessplan muss einige Tage vor diesem Termin den Berater:innen zur Prüfung vorliegen!

                                                                                       Tragfähigkeitsbescheingung nach positiver Beurteilung des Vorhabens - Einzelgespräch

05.06.2024 - WI Bank Sprechtag:                               Fördermöglichkeiten bei Existenzgründung (Korbach)

12.06.2024 - Unternehmensnachfolge - Sprechtag: Für Käufer und Verkäufer jeweils in Korbach oder Frankenberg

19.06.2024 - EXI Sprechtag                                     Ihr Businessplan muss einige Tage vor diesem Termin den Berater:innen zur Prüfung vorliegen!

                                                                                       Tragfähigkeitsbescheingung nach positiver Beurteilung des Vorhabens - Einzelgespräch

Jetzt NEU: Online-Seminar Starthilfe für Existenzgründer/-innen - Der perfekte Einstieg in die Gründung: 22.05.2024 / 19.06.2024

Sie können sich hier direkt anmelden. Selektieren Sie nach Basisinformation für Existenzgründer/-innen (=EXI Info Sprechtag ohne Businessplan) oder Sprechtag für Existenzgründer/-innen (=EXI Sprechtag mit Businessplan) oder Sprechtag der WI-Bank in Waldeck-Frankenberg oder Unternehmensnachfolge für Käufer und Verkäufer jeweils in Korbach oder Frankenberg.

Desweiteren besteht die Möglichkeit, dass Sie sich per E-Mail unter ihkkor@kassel.ihk.de oder telefonisch unter 05631 950 310
spätestens 3 Kalendertage vor dem jeweiligen Termin anmelden.

Weitere Termine für das Jahr 2024 folgen in Kürze.........

KDLR | Mission Digitalisierung in KMUs
Die allermeisten kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe in Deutschland sehen in der Digitalisierung einen wichtigen Baustein für ihre Zukunftsfähigkeit, wobei es teilweise an Ressourcen und Know-how fehlt.

Aufgrund der Wichtigkeit dieses Themas organisiert das KDLR | Kompetenzzentrum für Digitalisierung im ländlichen Raum (Standort Kassel) unterschiedliche Veranstaltungsreihen, welche in Basis- und Aufbauveranstaltungen Grundlagen zum Thema Digitalisierung vermitteln. Dabei geht es um Themen wie Digitale Präsenz, Fachkräfterecruiting oder die Erstellung eines IT-Notfallplanes.

Praktikumswochen Waldeck-Frankenberg 2024

Unternehmen und Schüler:innen lernen sich in eintägigen Praktikumstagen kennen. Die Schüler:innen wechseln nach jedem Tag das Unternehmen und sammeln Erfahrungen in verschiedenen Berufen und Betrieben. Insgesamt stehen neun Wochen (24.06. - 23.08.2024) für die Praktikumstage zur Verfügung. In diesem Zeitraum können die Unternehmen als auch die Schüler:innen flexibel teilnehmen.

Startschuss STADTRADELN und Geburtstags-Fahrradtour

Am 8. Juni von 10.45 Uhr bis 13.30 Uhr können alle Radbegeisterten gemeinsam mit Landrat Jürgen van der Horst und Ersten Kreisbeigeordneten Karl-Friedrich Frese die bis zu 20 Kilometer die beiden Touren "Löwe trifft Stern" erfahren.

Unter dem Motto „Löwe trifft Stern“ startet das Stadtradeln in Waldeck-Frankenberg dieses Jahr mit zwei geführten Radtouren. Von Frankenberg und Korbach geht es nach Vöhl-Herzhausen zum Grenzsteinmuseum Waldeck-Frankenberg. Am 8. Juni von 10.45 Uhr bis 13.30 Uhr können alle Radbegeisterten gemeinsam mit Landrat Jürgen van der Horst und Ersten Kreisbeigeordneten Karl-Friedrich Frese die bis zu 20 Kilometer langen Touren erleben und am Grenzsteinmuseum in Herzhausen Wissenswertes über den Landkreis erfahren. Die beiden Radtouren finden im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Landkreises statt.

Besonders herausfordernd bei der Fachkräftegewinnung sind der demografische Wandel und die Diskrepanz zwischen den Erwartungen der Unternehmen und den Qualifikationen der Bewerber:innen. Die Präferenz vieler Fachkräfte für urbane Zentren verschärft die Situation weiter und stellt Regionen wie Nordhessen vor große Herausforderungen. Um Unternehmen zukunftsfähig zu machen, zeigen und diskutieren wir innovative Rekrutierungsstrategien wie Social Recruiting und den Einsatz von KI sowie Möglichkeiten, wie man die Fachkräfte der Zukunft (Generation Z) gewinnen kann.

bottom of page